Hotel San Clemente Palace Kempinski

Werbung

 

Hallo Ihr Lieben!

Was ist für euch die romantischste Stadt überhaupt? Ich finde Venedig unglaublich romantisch. Das erste Mal habe ich die Stadt vor ca. 8 Jahren besucht. Bei dieser Gelegenheit haben wir nur einen Tagesausflug gemacht, und die Zeit hat einfach nicht gereicht um die Atmosphäre dieser Stadt richtig zu genießen. Deswegen war ich so froh, dass ich diesmal eine Möglichkeit bekommen habe im Hotel San Clemente Palace Kempinski zu übernachten.

Die Besonderheit dieses Hotels ist, dass es sich auf einer Insel befindet. Mit einem privaten Boot vom Hotel werden die Gäste von dem Piazza St.Marco abgeholt.

Wir haben unsere Reise extra für März geplant, damit wir in Ruhe Fotos machen können. Aber Venedig ist eben auch im März immer noch eines der begehrtesten Reiseziele Italiens: Es waren weniger Touristen, als beim letzten Mal, als ich im Juli dort gewesen bin, aber wie für Venedig üblich, waren immer noch sehr viele Leute unterwegs.

Umso mehr habe ich mich darüber gefreut auf einer ruhigen Insel in meinem Hotel anzukommen. Das Gebäude des Hotels war in früheren Zeiten ein Kloster. Hier kann man sich problemlos von der übrigen Welt auskoppeln, seine Gedanken zur Ruhe bringen, sich entspannen und seine Privatsphäre genießen. Wenn man das Hotel betritt, erlebt man eine sehr angenehme Zeitreise. Wunderschöne hohe Räume, im klassischen italienischen Stil eingerichtet! Ein wirklich atemberaubender Anblick.

Wir wurden sehr freundlich mit einem kleinen Kuchen und Prosecco begrüßt.

Am nächsten Tag hat das Hotel für uns ein Picknick im Garten organisiert.

Das Wetter hat toll mitgespielt und wir waren einfach überglücklich. Im Hotel haben wir uns so wohl gefühlt, dass wir fast schon vergessen haben, dass das Ziel unserer Reise ja die Fotos waren die wir in Venedig machen wollten!

Vom Hotel aus kommt man schnell und unproblematisch mit dem Boot nach Venedig. Die kleine Fahrt hat nicht länger als 10 Minuten gedauert. Tagsüber waren wir oft in der Stadt unterwegs und spät nachmittags kehrten wir in unser ruhiges Paradies zurück.

Das Frühstück im Hotel war so lecker. Es gab eine sehr große Auswahl an verschiedenen Gerichten. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei! Das beste war, dass es nicht nur lecker geschmeckt hat, sondern die Präsentation der Gerichte war auch ausgesprochen hübsch und  geschmackvoll.

Am Abend haben wir die Erholung im Hoteleigenen Spa genossen. Dies war wirklich die Luxuriöse Krönung unseres Aufenthaltes. Vom Türkischen Bad bis zur Massage für zwei ist wirklich alles was das Herz begehrt dabei.

Ich möchte mich an dieser Stelle beim Hotel Clemente Palace Kempinski noch einmal für den wunderschönen Aufenthalt und das herzliche Willkommen bedanken. Das Hotel Kempinski bietet euch die Wahl: Ihr könnt euch in den Trubel einer energetischen Touristenmetropole stürzen, mit all ihren Features und Sehenswürdigkeiten, oder eure kleine Insel als perfekten Rückzugsort nutzen um die Ruhe zu genießen!

Eure Maryna

 

* in Kooperation mit Hotel San Clemente Palace Kempinski

 

Advertisement

Hello dear ones!

What is the most romantic city for you? I think Venice is incredibly romantic. The first time I visited the city was about 8 years ago. On this occasion we only took a day trip and there was simply not enough time to really enjoy the atmosphere of this city. That’s why I was so happy that this time I got an opportunity to stay overnight at the Hotel San Clemente Palace Kempinski. The special feature of this hotel is that it is located on an island. Guests are picked up from Piazza St.Marco by a private boat sent by the hotel.

We have planned our trip especially for March, so that we can take some more “quiet” pictures. But Venice is still one of Italy’s most popular destinations in March: there were fewer tourists than the last time I was there in July, but as usual for Venice, there were still a lot of people on the streets.

All the more I was looking forward to arriving at my hotel on a quiet island. The hotel building used to be a monastery. Here you can easily disconnect from the rest of the world, calm your thoughts, relax and enjoy your privacy. When one enters the hotel, one experiences a very pleasant journey through time. Beautiful high ceiling rooms, furnished in classic Italian style! A truly breathtaking sight.

We were greeted very friendly with a small cake and Prosecco.

The next day the hotel organized a picnic for us in the garden.

The weather was great and we were just overjoyed. We felt so comfortable in the hotel that we almost forgot that the destination of our trip was the photos we wanted to take in Venice!

From the hotel you can reach Venice quickly and easily by boat. The short boat trip didn’t take more than 10 minutes. During the day we were often exploring the city and late in the afternoon we returned to our quiet paradise.

Breakfast at the hotel was so good. There was a very large selection of different dishes. There really is something for every taste! The best thing was that not only was it tasty, but the presentation of the dishes was also very nice and tasteful.

In the evening we enjoyed the rest in the hotel’s own spa. This was really the luxurious culmination of our stay. From Turkish bath to massage for two, the hotel really offers everything your heart desires.

I would like to take this opportunity to thank the Hotel Clemente Palace Kempinski once again for the wonderful stay and the warm welcome. The Hotel Kempinski offers you the choice: you can plunge into the bustle of an energetic tourist metropolis, with all its features and sights, or have your little island as a perfect retreat to enjoy the peace and quiet!

Yours

Maryna

 

 

* in cooperation with Hotel San Clemente Palace Kempinski 

 

 

Written By

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.